17.12.2013 Nichts Anderes Keine Kommentare

Hörst du es?

Egal, in welchen Spiegel ich schaue, ich sehe immer dein Gesicht.

Egal, welche Fussspuren ich kreuze, sie haben alle deine Größe..

Egal, wessen Hand ich ergreife, ich spüre immer deine Wärme.

Egal, wen ich anlächele, immer lächelst nur du zurück.

Egal, wen ich rufe, ich meine immer nur dich.

Das sind die Zeilen, die der Kosmos

Seit Anbeginn der Zeit flüstert.

Tags:


twitter share button   facebook share button

Beitrag kommentieren